Bilderleiste
Coolnesstraining





  • prophylaktisch
  • konfrontativ
  • unterstützend
  • cool










Coolnesstraining Das Coolness-Training (CT®) ist ein konfrontativ-prophylaktischer sozialpädagogischer Ansatz für Schulen und Jugendeinrichtungen zur Erarbeitung von Verhaltensalternativen mit dem Ziel konfliktträchtige Situationen gewaltfrei zu lösen. Das Training kann präventiv als gruppen- und normbildende Methode eingesetzt werden oder zielgerichtet in der Arbeit mit aggressiven Kindern und Jugendlichen genutzt werden. Das CT ist eine Trainingsmaßnahme, in dem die Teilnehmer für gewaltauslösende Situationen alternative Handlungsmöglichkeiten erlernen. Diese ermöglichen ihnen, sich Gewalt zu entziehen oder Gewalt zu verhindern. Methodengestützt und mit vielen Übungen werden in der Gruppe die Ursachen, Auslöser und Gelegenheiten von Konflikten und Gewalt individuell bearbeitet. Oberstes Ziel ist in der Zukunft Gewalt in allen Ausformungen und damit auch Opfer zu vermeiden.

Zielgruppe Klassengemeinschaften (ab 3.Klasse) Gruppen in anderen Jugend(hilfe)einrichtungen Kleingruppen gewaltaffiner Kinder und Jugendlicher

Leistungen Vorgespräche und Informationsveranstaltung Durchführung des Training durch zwei Mitarbeiter mit Zusatzausbildung Coolness-Training (CT®) und Anti-Aggressivitäts-Training (AAT®) Spielerische Aufbereitung angstbesetzter Themen mit Elementen aus der Spiel-, Interaktions- und Theaterpädagogik Gruppenbildende Vertrauensübungen Einüben von Verhaltensalternativen für Konfliktsituationen Erarbeiten eines Regelkataloges durch die Gruppe Direkte Konfrontation in der Gruppe bei Regel- und Normverstößen Entwickeln von konstruktiven Problemlösungen (ohne auf Erwachsene angewiesen zu sein) Nachbereitung des Coolness-Training

Setting Die Kosten und die inhaltliche Ausgestaltung eines Trainings können variieren. Wir stehen für ein Informationsgespräch gerne zur Verfügung.


Anfragen richten Sie bitte an


Stefan Schröder

Teamleiter

0234/5167610
0177 /3 68 79 92
Stefan Schröder