Bilderleiste
Ambulantes Jugendhilfezentrum Nord


  • für Familien
  • und Kinder/ Jugendliche
  • im Sozialraum Nord
  • ambulant
  • individuell
  • ressourcenorientiert
  • lösungsorientiert
  • multikulturell
  • multiprofessionell
  • präventiv




Unser Auftrag


Wir beraten und unterstützen Familien in den Bochumer Stadtteilen Hofstede, Riemke, Bergen, Hiltrop, Gerthe, Harpen und Grumme.
Individuelle Hilfeangebote werden gemeinsam mit den Familien und dem Jugendamt entwickelt.
Darüber hinaus bieten wir verschiedenste präventive Projekte in den Stadtteilen an.

Unsere Grundhaltung


  • Bei allen Angeboten steht das Wohl des Kindes und die Förderung seiner Entwicklung und Erziehung im Mittelpunkt.
  • Wertschätzung, Anerkennung und Unterstützung sind Bestandteil unserer Arbeit.
  • Jede Familie hat für die Lösung ihrer Probleme eigene Stärken und Fähigkeiten, die aktiviert werden können.
  • Die Eltern sind die wichtigsten Bezugspersonen für das Kind. Sie können am meisten zur umfassenden Entwicklung ihres Kindes beitragen. Deshalb sehen wir die Stärkung und Unterstützung der Eltern als unsere vorrangige Aufgabe.
  • Das soziale Umfeld des Kindes ist von erheblicher Bedeutung und soll erhalten und erschlossen werden.
  • Jede Familie ist in ihrem jeweiligen sozialen und kulturellen Lebenskontext anzunehmen.
  • Sowohl die Menschen und deren Umgebung als auch die Sozialräume sind in hohem Maße multikulturell geprägt. Die Vermittlung interkultureller Kompetenzen, das Einüben und Lernen des Umgangs mit Unterschieden und kultureller Vielfalt sind wichtige Ziele in der Arbeit mit den Familien.


Unsere Ziele


Das Ziel unserer Hilfen und Angebote ist Eltern und Kinder bei der Entdeckung ihrer Ressourcen und Möglichkeiten zu unterstützen und zu begleiten und ihnen ihnen eine selbständigere und selbstverantwortlichere Lebensführung zu ermöglichen.

  • Nachhaltiger Ausbau der persönlichen Ressourcen und Möglichkeiten der Kinder, Jugendlichen und der Eltern, um ihnen eine dauerhafte eigenständige Bewältigung ihrer Probleme zu ermöglichen
  • Stärkung der Erziehungsfähigkeit von Eltern
  • Förderung von Kindern und Jugendlichen in unterschiedlichsten Bereichen, z.B. Schule, Freizeitgestaltung, Freunde, etc.
  • Integration von Familie, Eltern, Kindern und Jugendlicher in das soziale Umfeld, sowie Eröffnung von Möglichkeiten zur Nutzung der vorhandenen Angebote und Ressourcen im Sozialraum
  • Entwicklung geeigneter und individueller Hilfen für die Familien
  • Bei vermuteter Kindeswohlgefährdung – Schutz des Kindes durch geeignete Schutzmassnahmen in der Familie

Candy Henkel

Teamleiter Ambulantes Jugendhilfezentrum Nord

0177 - 3 07 95 59
Candy Henkel